ReferentInnen-Profil


Kuhn Leo, Dr.
Persönlichkeits-Trainer Mediator Coach Pädagoge 
"Wissen allein macht nicht glücklich. Es kommt auch darauf an, es zu nützen."


Einträge 1-4 von 4

Gesprächsführung in der Mediation
Konflikte in Familie, Nachbarschaft, Wirtschaft werden meist verstärkt durch die fehlende Fähigkeit und/oder Bereitschaft, sie zu besprechen und günstige Lösungen zu finden. Ständige Begleiterin von Konflikten ist meist die missglückte Kommunikation. Erfolg oder Misserfolg in der Mediation wird auch von der Fähikeit der Mediator/innen bestimmt, die passenden Worte zu finden, Attacken und Polemiken der Kontrahenten in eine verträgliche Form zu übersetzen, die richtigen Fragen zu stellen, dem Mediationsgespräch einen positiven und lösungsorientierten Dreh zu geben. Die Kraft der Sprache, die Macht jedes einzelnen Wortes sind unser Thema- und wie ich diese für eine erfolgreiche Gesprächsgestaltung in der Mediation nützen kann.
Kurse/Lehrgänge, Seminare, Workshops

 
Kommunikation-Rhetorik-Teamwork-Teamleitung-Konfliktmanagement-Lehrer/AusbilderInnentraining
Diese und weitere Themen finden Sie in meinem Folder/Download auf www.training.at/leo.kuhn oder www.training.at/word.design
Kurse/Lehrgänge, Seminare, Vorträge, Workshops

 
Mediation in Nachbarschaft und Wohnbereich
Einen wesentlichen Teil ihre Lebens verbringen wir im Wohnbereich, also in Wohnung, Park, Hof, Wohnumgebung. Vor allem in den Städten mit ihrer dichten Bebauung, der grossen Zahl von Menschen auf kleinem Raum und dazu deren oft sehr unterschiedlichen Lebensgewohnheiten sind Konflikte - von Kinderlärm über Küchengerüche bis zu geräuschvollen Parties und Umgangsformen - programmiert.
Kluge Mediationsstrategien helfen, solche Konflikte abzubauen und für die Zukunft zu vermeiden oder freundlichere und erfolgversprechende Lösungsmöglichkeiten zu finden.

Kurse/Lehrgänge, Radio-Auftritt, Seminare, TV-Auftritt, Workshops

 
Xunde Schule - Gesundheitsförderung in der Schule
Wer die körperliche und mentale Verfassung einer zunehmenden Zahl unserer Kinder und Jugendlichen - von Übergewicht und Fettsucht über Alkohol und Rauchen bis zu Diabetes - bedenklich findet, wird mit Sorgenfalten und gutgemeinten Appellen wenig bewegen. Eine Wende zum Bessern können wir dann erwarten, wenn es gelingt, den Lebensstil und die damit verbundenen Einstellungen von Kindern und Jugendlichen (und ihrer Eltern) nachhaltig zu verändern – und zugleich auch den Mainstream in ihren Peergroups. Was liegt somit näher, als sie dort anzusprechen, wo sie einen wesentlichen Teil ihres Lebens verbringen und wo auch ihr Lebensstil mit geprägt wird – in der Schule. Die dabei nützlichen intelligenten Strategien und erfolgversprechenden Projekte zur Gesundheitsförderung in der Schule mit Bewegung, Ernährung, Möblierung sind unser Thema.
Interview, Kurse/Lehrgänge, Radio-Auftritt, Seminare, Teilnahme an Podiumsdiskussionen, TV-Auftritt, Vorträge, Workshops

 

Einträge 1-4 von 4


Zurück


Sie sind hier: Startseite

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung