ReferentInnen-Profil


Forcher Gerd, MMag. MSc
Coach Supervisor Lebens- und Sozialberater 
"„Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus den Augen zu verlieren.“ André Gide"


Einträge 1-11 von 11

"Früher war ich unentschlossen - heute bin ich mir da nicht mehr so sicher"
Entscheidungen im Leben zu treffen, gehört für viele zum Schwierigsten im Leben. Manche müssen von Berufs wegen entscheiden, manche tun es aus ihren Funktionen als Führungskräfte oder verantwortungsvolle MitarbeiterInnen heraus. Entscheidungen treffen wir täglich – auch wenn wir nicht entscheiden! Doch gerade dann kann es zu prekären Situationen im Betrieb kommen …

Umso wichtiger ist es, Hilfen zu finden, die einerseits Mut zu Entscheidungen geben und die andererseits Wege zu guten Entscheidungen bahnen. Das Seminar gibt solche Hilfestellungen mit auf dem Weg, nachdem das Phänomen „Entscheidung“ erörtert worden ist.

Ziel:
Entscheidungsprozesse forcieren und Hilfestellungen/Methoden zur Entscheidungsfindung entwickeln

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Achtsamkeit als Schlüssel zur Zufriedenheit Oder: Wie ich meinen Alltag nicht nur überlebe
Egal, ob ich viel mit Menschen arbeite (Dienstleistungsbetrieb, Kundenkontakte oder im psycho-sozialen Bereich) oder ob ich mich tagtäglich durch Papierberge quälen muss: Für viele scheint jeder Tag mehr „Überleben“ als „Leben“ zu heißen. Schlagwörter wie „Burnout“ oder „Mobbing“ sind Zeichen für Überbeanspruchungen im Arbeitsalltag. Durch das Einüben einer achtsamen Haltung kann sich die Situation aber ändern, weil ich selbst einen anderen Blick auf die Situation bekomme.

Das Seminar soll durch Informations- und Übungseinheiten auf den Geschmack eines Lebens in Achtsamkeit bringen und den Nutzen für den Berufs- und privaten Alltag aufzeigen.

Ziel:
Durch Achtsamkeit und Achtsamkeitsübungen Stress- und Belastungssituationen erkennen und vorbeugen

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Furcht – Sorge – Angst. Ermutigung, sich seinen Schatten zu stellen
Unser Leben ist immer wieder bestimmt von Furcht, Sorge und Angst. In Umbruchsituationen, Veränderungen aber auch im Blick auf das Unbekannte tauchen diese Phänomene auf und scheinen uns zu lähmen und zu übermannen. Wie weit stelle ich mich meinen Ängsten und Sorgen? Und sind Furcht und Angst dasselbe?

Der Vortrag soll eine Ermutigung sein, sich den eigenen ängstlichen Gedanken zu stellen und mit Furcht und Sorge umgehen zu lernen. Vielleicht eröffnet sich dadurch auch ein Weg hin zu mehr Gelassenheit.

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Ich arbeite, also bin ich. Philosophie für meinen Arbeitsalltag
„Philosophie“ klingt nach weltfremden Gedanken, die für das konkrete Leben nichts bringen. Hier sollen aber die Teilnehmenden auf die Spuren ihrer eigenen Lebens-Philosophien kommen: Aus welchen Werten heraus lebe ich eigentlich? Bin ich nur dann Teil der Gesellschaft, wenn ich arbeite? Was ist, wenn ich arbeitslos bin? Können Konflikte in der Arbeit entstehen, weil mein Gegenüber und ich aus unterschiedlichen „Philosophien“ leben?

„Work-Life-Balance“ ist ein moderner Ausdruck für das, was in diesem Seminar erprobt werden soll: Meinen Arbeitsalltag und mein Verständnis von (meiner) Arbeit in Verbindung mit meinem Leben und meinen gelebten Werten zu bringen.

Ziel:
Mit Methoden und Ansätzen aus der Philosophie eine ausgewogene Work-Life-Balance gewinnen

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Ja zum Scheitern sagen. Grenzen annehmen
Trotz der Devise „Positiv denken“ und „Alles ist machbar“ erfahren wir in unserem Leben immer wieder Rückschläge oder Entwicklungen, die uns an unsere Grenzen führen. In unseren Breiten ist „Scheitern“ ein Begriff, der nicht ins Lebenskonzept passt und der deshalb auch nicht vorkommen soll.

Der Abend will aber gerade das Phänomen des Scheiterns in den Mittelpunkt rücken, weil es Teil unseres Lebens ist. Die Frage ist die: Wie gehe ich mit dem Scheitern um und ist Scheitern immer eine Sackgasse? Ziel ist es, unserer eigenen Grenzen bewusst zu werden und mit präkeren Situationen im Leben umgehen zu lernen.

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Jammern Sie noch oder handeln Sie schon? Wie viel Freiheit wir in unserem Leben haben
Sind wir das Ergebnis unserer Erbanlagen? Können wir frei entscheiden oder sind wir einfach unserer Umwelt ausgesetzt. Nicht nur, dass unser gesamtes Rechtsystem sinnlos wäre, wenn wir nicht von der Freiheit des Menschen ausgingen, auch über Verantwortung, Entscheidung und Handlungsfähigkeit müssten wir schweigen.

Aber dann sind ja doch noch die Schicksalsschläge, Momente der Ohnmacht, die Schuld der anderen … „da können wir doch nichts machen!“ oder?

Der Vortrag ist ein Plädoyer gegen Jammern und Ohnmacht und ein Aufruf zur Förderung der eigenen Handlungsfähigkeit. Aus der philosophischen Frage, wie frei der Mensch ist, wird ein Weg hin zur praktischen Umsetzung unserer Handlungsfähigkeit im Alltag gezeigt: Wir können unser Leben mehr in die eigene Hand nehmen als uns vielleicht lieb ist!

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Love it, change it, or leave it
Wer hat diesen Slogan nicht schon irgendwo einmal gehört oder gelesen? Der Kerngehalt dieses Satzes kann allerdings Ihre Lebenseinstellung ändern. Der Vortrag soll diesen Slogan aufschlüsseln und als Lebenshaltung nutzbar machen: Ob in Erschöpfungszuständen, Entscheidungssituationen oder Abschieden: Love it, change it, or leave it. Der Satz ist ein ganzes Konzept, dessen Teile wir in dem Vortrag anschauen, an Fallbeispielen festmachen und Hinweise für einen gelungenen Alltag bieten.

Ziel:
Kennenlernen eines Ansatzes, um mit Situationen verschiedenster Art besser umgehen zu können.

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Unternehmenskultur – In welchen Kulturen leben Betriebe und Unternehmen?
Egal ob Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Seniorenheime oder Kinderkrippen: Sie alle entwickeln eigene Kulturen, deren Relevanz deutlich wird, wenn es zu Konflikten kommt. Wie solche Kulturen entstehen, wie sie sichtbar werden und wie sie sich ändern können, davon soll diese Veranstaltung handeln. Organisationskultur-Konzepte, wie sie Ed Schein oder Rupert Lay darstellen, sollen zum Verständnis helfen.

Ziel:
Kennenlernen und Erarbeiten der eigenen Unternehmenskultur. Dadurch den eigenen Betrieb „von innen“ her verstehen und eventuell Ansätze für Veränderungsprozesse finden.

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Verantwortung tragen – Führen und leiten
Nicht nur Chefs und UnternehmerInnen sind Verantwortungs- und EntscheidungsträgerInnen. Verantwortung zu tragen und hie und da in eine führende Rolle zu geraten, kann in verschiedensten Kontexten vorkommen. Wie gehe ich dann mit Verantwortung um? Welche Werte leiten mich? Erkenne ich den Unterschied zwischen Führen und Leiten?

Das Seminar ist nicht nur für „Führungspersönlichkeiten“, sondern für alle, die sich mit ihren Verantwortungsbereichen auseinandersetzen wollen. Dabei geht es nicht nur um Führungs- und Leitungskonzepte, sondern auch um Wertehaltungen.

Ziel:
Stärkung und Reflexion der eigenen Führungsqualitäten

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Wie nehme ich mich und die anderen wahr? Wege zu einer besseren Selbstwahrnehmung
Kenne ich mich selbst? Oder treten meine Schattenseiten gerade dann zutage, wenn ich es gar nicht brauchen kann? In Krisensituationen, Übergängen und Entscheidungen, aber auch in Beziehungen und Konflikten kennen wir uns manchmal selbst nicht mehr. Oder wir möchten gerne … können aber nicht, wie wir wollen.

Sich selbst besser kennenzulernen ist auch die Voraussetzung, die eigenen Kommunikations- und Konfliktfähigkeiten zu erweitern. Und nur wer sich selbst führt, kann auch andere führen. Sich selbst besser wahrzunehmen hat also nichts mit Egoismus zu tun, sondern ist im Gegenteil ein letztlich besseres Wahrnehmen der Welt und des Anderen.

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Zeitmanagement für Eilige
Für Menschen, die gerade einmal zwei Stunden Zeit haben, soll der Vortrag Einblicke in Möglichkeiten eines gelungenen Zeitmanagements bringen, das in erster Linie in einem Selbst-Management liegt.

Wer behauptet, er habe keine Zeit, irrt: 24 Stunden pro Tag sind uns allen gegeben. Wie wir sie ausfüllen, ist nicht nur von außen gesteuert. Der Vortrag soll unsere eigenen Anteile am „Zeitmangel“ und Stress benennen und Hilfen zur „Entschleunigung“ bieten.

Ziel:
Ansätze und Methoden zu einem effizienteren Selbst-Management entdecken

Seminare, Vorträge, Workshops

 

Einträge 1-11 von 11


Zurück


Sie sind hier: Startseite

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung