ReferentInnen-Profil


Grübl-Schößwender Gerlinde, Mag. Dr. phil.
  • Lebens- und Sozialberaterin
  • Coach
  • Pädagogin
  • Persönlichkeits-Trainerin
  • Lern- und Entwicklungstrainerin
  • Supervisorin
  • Wirtschafts-Trainerin
 ReferentInnen-Profil   Themen 


Einträge 1-11 von 11

2 + 2 = 4 – Los geht´s! Mein Kind - ein Volksschulkind
Inhalt:
-Schulreife
-Tipps für den gelungenen Wechsel vom Kindergarten in die Schule
- Geistig/seelische Entwicklung des Volksschulkindes
- Lernstrategien
- Die bewusste Gestaltung des Miteinanders in der Familie, Schule und außerhalb
- Bewältigungsstrategien für Kinder und Eltern

Ziele:
- Stärkung der elterlichen Erziehungskompetenz
- Entlastung des Erziehungs- u. Familienalltags

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Betrifft: Frau und Mutter
ein Tag zu den vielfältigen Aufgaben und Rollen von Frauen mit Gerlinde Grübl-Schößwender
Mutter - Hausfrau - Berufstätige - Putzfrau - Karrierefrau - Seelentrösterin - Wäschefrau - Nachhilfelehrerin - Coach - Geliebte - Kundin - Ehefrau - Steuerzahlerin - Erzieherin - Tochter - Freundin - Ratgeberin - Konsumentin - Begleitdame - Familienmanagerin - Ehrenamtliche - Sportlerin - Enkelin - Haus- bzw. Wohnungsmeisterin - Schwiegertochter - Gesprächspartnerin - Köchin, ...

Vielfältigste Rollen - manchmal alle in einer Person vereint.
Das kann zu Belastungen und zu einer Zerreißprobe führen.

Dieser Tag soll Gelegenheit bieten, sich mit den unterschiedlichen Rollen, den damit verbundenen Erwartungen an sich selbst und von Seiten anderer und den daraus resultierenden Belastungen auseinander zu setzen.

- Bestandsaufnahme von verschiedenen, gelebten Rollen
- Eigene Bedürfnisse wahrnehmen
- Prioritätensetzung
- Neue Bewältigungsstrategien erarbeiten
- Verabschiedung von al

Seminare, Workshops

 
Den Alltag mit Kleinkindern leichter bewältigen
Inhalt:

• Entwicklung und Erziehung im Kleinkindalter

• Trotzphase

• Grenzen setzen: Wozu und wie?

• Eifersucht und Geschwisterstreit

• Wie fördere ich mein Kind?

• Mein Kind im Kindergarten.

• Bewältigungsstrategien


Ziele:

• Kompetenzstärkung

• Entlastung des Familienalltags


Eingeladen sind:
Eltern, Stief- und Großeltern mit Kindern im Alter von 3 - 6 Jahren.
Stillende Mütter mit Baby sind herzlich willkommen!

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Elterncoaching
Ressourcenplattform für Eltern

Ziele und Inhalte:
- Entlastung des Erziehungsalltags mittels Elternbildungsinputs
- Aneignung von neuen Handlungs- und Bewältigungsstrategien
- Stärkung der Problemlösungskompetenz
- Verbesserung des familiären Zusammenlebens
- Reflexion der eigenen Stärken als Mutter, als Vater
- Weiterentwicklung des persönlichen Erziehungsstils
- Eigene Ressourcen erkennen, erweitern und austauschen

Die Gruppe wirkt unterstützend, ermutigend und durch die Verbundenheit untereinander als Hilfestellung. Innerhalb der Gruppe kann von den Erfahrungen und Ressourcen der Anderen und der Kursleiterin profitiert werden.

Eingeladen sind: Eltern, Stief- und Großeltern von Kindern im Alter von 0 bis 18 Jahren.

Kurse/Lehrgänge, Seminare, Workshops

 
Es steckt mehr in Dir als Du glaubst und als andere von Dir glauben
Auf Schatzsuche bei sich selber.

- Rückschau auf die Lebensgeschichte, Bilanz ziehen
- Versöhnung mit Schwierigem im Leben
- Loslassen und frei werden für Neues
- Blick auf bereits Geschafftes
- Stärkung des Selbstvertrauens und Selbstwertgefühls
- Einander Ermutigung geben und Stütze sein
- Entdecken, welche Möglichkeiten das Leben noch bietet
- Spannende Schatzsuche mittels Methodenvielfalt

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Keine Zeit? Tun Sie etwas dagegen! Zeitmanagementseminar für berufstätige Mütter.
• Kinder
• Beruf
• Partnerschaft
• Haushalt
• Verwandte, Freunde

Fünf Lebensbereiche, die berufstätige Mütter ständig unter einen Hut bringen müssen. Und dabei auch auf sich selbst nicht vergessen sollten.

Überbelastung, Stress, Gereiztheit, Konflikte, Aggression, gesundheitliche Probleme und Burn-out-Gefahr können Folgen davon sein.

Was hilft?

 Präventivmaßnahmen
 Akutmaßnahmen
 Tipps und Tricks für einen bewussten Umgang mit persönlicher Kraft und Zeit im Kontext Familie und Beruf

Gemeinsam wollen wir Wege finden und aufzeigen, wie mit den eigenen Ressourcen behutsam und nachhaltig umgegangen und gleichzeitig Entwicklungschancen genützt werden können.

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Mit Humor erzieht sich´s leichter
Familienleben mit Humor

Humor hilft so manches Mal, ob im Alltag, in Beziehungen, im Beruf und eben auch in der Erziehung. Eine humorvolle Einstellung hilft, die Dinge zu relativieren, nicht ernster zu nehmen, als nötig und den Blick für das Wesentliche zu schärfen. Humor ist ein Mittel zur Stressbewältigung und zum besseren Umgang mit Konflikten und Krisen. Durch einen humorvollen Blick gelingt es, neue, ungewöhnliche und oft auch lustige Lösungen zu finden.
Die Erziehung mit Humor erleichtert den Zugang zum Kind, welches ja von Natur aus mit Fröhlichkeit ausgestattet ist. Der einfachste Weg zum Humor ist, sich von seinem Kind anstecken zu lassen. Lachen ist ja bekanntlich gesund – nach einem herzhaften Lachen stellt sich allgemeines Wohlbefinden ein und daher sollte jede Gelegenheit, gemeinsam zu lachen, genützt werden.
Mit Hilfe des Humors können Kinder negative Erfahrungen überwinden und lernen, mit Frustrationen und peinlichen Erlebnissen besser umzugehen.

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Pubertät - Chaos und Konflikt ohne Ende? Oder Aufbruch und Chance?
Inhalte:
- Weshalb ist mein Kind jetzt so, wie es ist?
(Die geistig/seelische Entwicklung vor und in der Pubertät)
- Wird mein Kind jetzt schon erwachsen? Ablösung und Loslassen.
- Wohin geht der Weg? - Schul- und Berufslaufbahn
- Bewältigungsstrategien für Kinder und Eltern

Eingeladen sind:
Eltern, Stief- und Großeltern von Kindern im Alter von 9 bis 17 Jahren.

Als Weiterbildungsnachweis wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt. Dieser ist auch für den Nachweis der Pädagogischen Qualifizierung, die das Abschreiben von Kinderbetreuungskosten von der Einkommenssteuer möglich macht, anrechenbar.

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Sinnvoll leben - Burnout-Vorbeugung für Eltern
Kinder zu erziehen, sie ins Leben begleiten zu dürfen, ist eine schöne, verantwortungsvolle aber auch herausfordernde Aufgabe. Wie kann der Alltag so gestaltet werden, dass es allen Familienmitgliedern gut geht?
• Liebe zu den Kindern statt Überforderung
• Freude an der Entwicklung der Kinder statt Angst um ihre Zukunft
• Erfülltes Leben mit Kindern statt Selbstverwirklichung um jeden Preis
• Gutes Miteinander statt aufreibendes Gegeneinander
• Perspektivenwechsel statt Starren auf Unveränderbares
• Mut, Dinge neu anzugehen statt Kraft für alte Lebensmuster zu verschwenden
Gemeinsam wollen wir uns auf den Weg machen, den „Mehrwert“ in unserem Leben, in unserer Familie zu entdecken. Wegweiser werden u.a. Texte von Viktor E. Frankl sein.

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Sinnvoll leben: Burnout-Prophylaxe einmal anders
- Genießen können statt Konsumzwang
- Zufriedenheit mit sich statt Schönheitswahn
- Begeisterung statt Arbeitsfrust
- Erfüllung statt Selbstverwirklichung um jeden Preis
- Energie und Kreativität statt Karrieresucht
- Gelebte Spiritualität statt Esoterikboom
- Perspektivenwechsel statt Starren auf Unveränderbares
- Mut, neue Dinge anzugehen, statt Kraft für alte Kränkungen und Lebensmuster zu verschwenden

Gemeinsam wollen wir uns auf den Weg machen, den „Mehrwert“ in unserem Leben zu entdecken. Wegweiser werden u.a. Texte von Viktor E. Frankl sein.

Seminare, Vorträge, Workshops

 
Vom Paar zur Familie. Was erwartet uns?
Vorbereitung auf einen spannenden Lebensabschnitt.


Die Zeit vor der Geburt eines Kindes ist mit Vorfreude und Vorbereitungen, aber auch mit vielen Fragen und Unsicherheiten verbunden:
Wie geht es weiter mit meinem, unserem Leben?
Was braucht das Kind von mir, von uns, damit es sich gut entwickeln kann?

Dieses Seminar bietet Gelegenheit, sich mit diesen und folgenden Themen zu befassen:

o Wie schaffen wir am besten den Übergang vom Paar zur Familie?

o Rollenverständnis (als Ehefrau, Mutter, Berufstätige, als Ehemann, Vater, Berufstätiger).

o Abklärung gegenseitiger Erwartungen bezüglich Aufgabe der Berufstätigkeit, Karenz, Hausarbeit, Versorgung des Kleinkindes, Erziehung des (der) Kinder, Anzahl der Kinder.

o Welche Ressourcen habe ich, haben wir zur Verfügung?

o Entwicklungspsychologische Grundlagen des ersten Lebensjahres.


Zu diesem Seminar sind Eltern sowie Einzelpersonen, welche ein Kind erwarten bzw. mit einem Kind im ersten Lebensjahr eingeladen.

Seminare, Vorträge, Workshops

 

Einträge 1-11 von 11


Zurück


Sie sind hier: Startseite

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung